So funktioniert das Gutschriftenverfahren

Sie erhalten von Ihren Kunden neben den Zeitdaten der eingesetzten Zeitarbeitnehmer auch eine Abrechnungsvorgabe, was in Rechnung gestellt werden darf?

TIME JOB verarbeitet diese Vorgaben und verknüpft sie mit den zu fakturierenden Leistungen im Programm. TIME JOB vergleicht dabei die Abrechnungsvorgaben auf Basis der übermittelten Zeitdaten und der kundenseitigen Zulagenkonfiguration. Es entsteht ein Rechnungsvorschlag, der den Vorgaben gegenübergestellt wird. Sollten dabei Differenzen zwischen dem Rechnungsvorschlag und der Gutschriftenvorgabe auftreten, können diese bei Bedarf leistungsspezifisch oder pauschal automatisch ausgeglichen werden. Das entscheiden ganz alleine Sie.

Highlights

Individuell anpassbar

Das Gutschriftenverfahren arbeitet hauptsächlich auf Basis der übermittelten Zeitdaten Ihres eingesetzten Personals. TIME JOB kann an Ihre individuellen Schnittstellen-Vorgaben angepasst werden, damit z.B. die aus dem Zeiterfassungssystem ausgegebenen Daten automatisch in TIME JOB weiterverarbeitet werden können.

Eine zuverlässige Unterstützung Ihres Controllings

Der Abgleich der Abrechnungsvorgaben mit den zu fakturierenden Leistungen in TIME JOB erstellt Ihnen einen schnellen Überblick zu den Abweichungen. So können Sie im Rahmen eines zügigen Reklamationsmanagements bei Differenzen schnell eingreifen und behalten Ihre Kosten immer unter Kontrolle.

Kontaktieren Sie uns

Wir sind für Sie da, wenn Sie Fragen zu unseren Produkten und Lösungen haben.

Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an –
wir geben Ihnen gerne Auskunft.

Rufen Sie uns an +49 6421 9445 0
Eine E-Mail senden info@gedat.de